Donnerstag, 18. September 2014

Atelier-Entstehung Vol.1

Auf meiner Fanseite habe ich ja schon vergangene Woche gegackert, dass das Leben einem immer wieder Überraschungen bereithält.
Nun, wo fange ich an, eure teilweise bereits bekundete Neugierde zu befriedigen?

Aaaaalso, mein Mann und ich wohnen in einem großen Haus, einem Mehrfamilienhaus mit einem großen Keller. Und unsere Vermieterin (meine Mutter) renoviert gerade peu à peu die diversen Kellerräume. Aktuell ist ein Raum dran, der auch eine Außentür (!) hat. Bisher war dort auch immer eine Küchezeile und Geschirr für draußen aufbewahrt. Ansonsten war der Raum ungenützt, bzw. immer auch ein bisschen Rumpelkammer, Abstellraum... Und eigentlich dachte ich bisher auch immer, dass meine Mutter diesen als Bügel- und Mangelraum nützen will, aber dem ist wohl - wie sich herausstellte - schon lange nicht mehr so. Und da ich UNBEDINGT wieder eine Wohnung haben will und nicht immer die Arbeit vor Augen, mit der ich ich mehr und mehr in der Wohnung ausbreite, hat es sich in einem Gespräch mit meiner Mom ergeben, dass sie mir diesen Raum als Atelier vorgeschlagen hat. Seitdem bin ich hin und weg und sehr erstaunt und dankbar über diese Wende. :o*
Leider gibt es hier kein Vorher-Bild, dafür aber jetzt eine kleine Führung, was bisher in dem Raum gemacht wurde, um euch auf den aktuellen Stand zu bringen:
Hier geht es also von außen rein. Die Tür gibt es so auch erst zwei Jahre. :o)
Daaaann kommt man rein und wenn die Sonne scheint - so wie gestern und heute - sieht das so aus:
Nun folgt ein kleiner Rundumblick:
So sieht also die Tür- und Fensterseite nach außen aus. Am Nachmittag ist es hier besonders hell, wenn die Sonne scheint. Und Blümchen im Garten fürs Atelier sind auch schnell geholt ;o) Die Holzverkleidung (zwei Wände und Decke) war vorher ziemlich dunkel. Mit der Holzfarbe aber sieht es schon sehr freundlich und auch um einiges heller aus. Der Raum wirkt dadurch außerdem größer.
 Die Heizungsrohre bekommen auch noch Lack ab. Versprochen ;o)
Diese Wand...
...und diese Wand bekommen noch einen Anstrich in einem ganz leichten Grau-Beige - im Baumarkt genannt "Muschel 2". :o) Die Tür wird irgendwann auch noch ersetzt - deshalb lohnt sich ein Anstrich hier nicht. Mit der Zeit... nur Geduld...
Da, wo jetzt noch die Kabel rausgucken, ist der Anschluss für die Sprechanlage :o) Kunden, die ihre Aufträge abholen wollen, können an der Haustür klingeln und ich kann sie dann ums Haus herumlotsen zum Ateliereingang. :o)
Hier kommt auch wieder die Küchenzeile rein, aber nicht mehr wie vorher mit durchgängiger Arbeitsfläche und vier-Platten-Herd, sondern anders... Ihr dürft gespannt sein.
Ein neuer Boden ist auch bereits drin. Die alten dunkelolivgrünen Fliesen wurden mit Ausgleichsmasse übergossen, der Boden dadurch eben und dann kam dieser Boden drauf. Ist kein Holz ;o). Das ist Vinylboden in Holzoptik und strapazierfähiger als Laminat. ;o) Hatten die Voraussetzung durch die neue Tür gegeben, dass der Boden nicht dicker als 10 mm sein darf.
Sooo, und die Farbe für die Wand und ein weiteres Projekt stehen schon bereit zur Verwendung. *lechz*
Ihr dürft weiter gespannt sein - ich bin es auch. :o)

Herzliche Grüße auf diesem Wege und
bleibt kreativ!

Eure Heike

Kommentare:

  1. Glückwunsch liebe Heike!
    Dein neues Atelier sieht schon super aus! Wunderschön hell, toller Bodenbelag, schöne Fensterfront und dann auch noch direkt im Haus mit drin. Prima - ich bin total neidisch und freue mich schon auf weitere Bilder :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Kerstin!
      Ich bin so froh, dass ich umziehen kann. Mit der Zeit wird es Gestalt annehmen, aber die heiße Marktphase geht auch vor. Könnte gerade mehr Stunden am Tag brauchen... ;o)

      Löschen
  2. Oh, liebe Heike... ist das schööön! Das Fenster und die schöne Tür... und die weiße Holzverkleidung... ich bin ganz verliebt... :0) Dann auch noch im eigenen Haus - einTräumchen... Und ich teile mit dir das Gefühl, raus aus der Wohnung zu kommen.
    Liebste Grüße
    Sandi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sandi! <3
      Ich bin so glücklich über diese Wende und noch dazu kann ich es in mehrfacher Hinsicht mit Dir teilen. Das finde ich soooo toll. Brauche u.U. noch den einen oder anderen Tipp von Dir.
      Liebste Grüße zurück sendet die Heike

      Löschen
  3. Wow - das sieht ja süß da aus ... Kann es mir gut fertig vorstellen. :-)
    Ich wünsche dir in deinem Atelier - ganz viele nette Kunden und Aufträge. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Stefanie!
      Werde mir reichlich Zeit lassen für das Einrichten. Vorher sind hier einige Kleinigkeiten und Größeres zu tun. Die Märkte nicht zu vergessen. :o)

      Löschen
  4. Wow, sieht das klasse aus und so ein Atelier ... und dann noch im eigenen Wohnhaus ... ist absolut Gold wert!
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia!
      Das ist echt Luxus, wenn man zum Arbeiten nicht aus dem Haus muss, und die Wohnung wieder Wohnung ist und hoffentlich auch bleibt. Kann es kaum erwarten...
      LG, Heike

      Löschen

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen. Ich freu mich drauf! :o)